UNSER WIRTSCHAFTSHOF


Im Wandel der Zeit


   

Historisches

Bereits Seit 1734 bewirtschaftet die Familie STEINBÖCK  eigenen Grund und Boden in Frauenhofen bei Horn im Waldviertel.

Genau 115 Jahre ist es her, dass mein Urgroßvater unseren jetzigen Bauernhof gekauft hat und mit seiner Familie dorthin übersiedelt ist. Manchmal spürt man richtig, dass die alten Gemäuer viel zu erzählen wüssten. Und seit nun mehr als 50 Jahren ist auch der jetzt als Gästehaus genutzte Bauernhof auf Nummer 60 (ca. 200 m vom Wirtschaftshof entfernt) im Besitz unserer Familie.

Vor nunmehr 26 Jahren begannen wir unser Land organisch-biologisch zu bewirtschaften.

Und seit 19 Jahren arbeiten wir nach den Richtlinien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft uns sind somit ein anerkannter DEMETER-Betrieb.
 





 

Das Team BIOHOF STEINBÖCK

Familie Steinböck - Andrea, Michael, Josephina, Ferdinand, Gloria & René

Jeder von uns hat verschiedene Aufgaben.

Andrea ist vor allem für die Bürotätigkeiten verantwortlich und für das Gästehaus sowie für die Anbauplanung. Natürlich ist sie bei der Arbeit im Garten, auf dem Feld und Gewächshaus dabei.

Michael betreut die Wagyu-Rinder,  die Pferde, unsere Hühner und die Streicheltiere (2 Ziegen und 2 Schafe) im Gästehaus. Außerdem ist er für die Feldarbeit verantwortlich.

Gloria & René bauen gerade den fahrbaren Hühnerstall, damit unsere Hühner auch immer frisches Gras haben. Unsere Tochter und ihr Freund übernehmen die Jungpflanzenanzucht, arbeiten im Gewächshaus und Garten und sind die Lieferanten des Biokisterls.

Josephina und Ferdinand gehen noch zur Schule, lieben es aber im Ribiselgarten, der geschützt am Waldrand liegt, mitzuhelfen. Die Pferde sind vor allem Josephinas Leidenschaft.















Unser Betrieb

Unsere Vorfahren wussten wie man mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie. Wir mussten es erst wieder erlernen. Und jeden Tag lehrt uns die Natur Neues.
Seit 1997 sind wir als Biobetrieb anerkannt und sind seit damals Mitglied des Verbandes BIO AUSTRIA.  Anfangs arbeiteten wir nach den Richtlinien des organisch-biologischen Landbaues. Mit 2001 stellten wir auf biologisch-dynamische Wirtschaftsweise um und wurden auch Mitglied des DEMETER-Bundes. Diese Umstellung war ein weiterer Schritt, der unserem Streben nach der besten Wirtschaftsweise für unsere Böden, unsere Tiere, unsere Umwelt und natürlich für uns als Bauern sehr nahe brachte.  

In den letzten Jahren haben wir uns wieder mehr dem Gemüseanbau verschrieben. Mit Freude sind wir von der Jungpflanzenanzucht bis zur Ernte des Gemüses dabei. Auf unseren Feldern wachsen Getreide (Waldstaudekorn, Dinkel), Gemüse (Kürbisse, Paradeiser, Paprika, Pfefferoni, Kohlgewächse, Salat, Gurken, etc.),  und ErdäpfelKräuter und Obst (rote & schwarze Ribiseln, Erdbeeren, Kirschen, Marillen & Äpfel von alten Hochstammbäumen sowie Nüsse).

Eine kleine Wagyu-Herde weidet auf mehr als 3,5 ha Grünland.

Ala, eine hübsche und gutmütige Fjordstute, ist am 1.5.2010 auf unserem Hof zur Welt gekommen. Talvi, eine Tarpanstute, macht das Leben auf unserem Biohof noch bunter. 

Luna, unser schöner Mischlingshund, sowie unsere Katzen Pikatschu und Balu sind die Lieblinge der ganzen Familie.
   
 


Biohof Steinböck Dipl.-Ing. Andrea Steinböck & Michael Freisinger, Frauenhofen 29, 3580 St.Bernhard-Frauenhofen, Telefon: 02982 / 4432